Schöneberg, bunte Mischung zwischen Nollendorfplatz und Viktoria-Luise-Platz

Ein Rundgang durch einen Schöneberger Kiez am Rande aber nicht im Schatten der City West. Anfang des 20. Jahrhunderts war diese Gegend ein bevorzugter Wohnort für zahlreiche Schriftsteller und Künstler und die Feierfreudigen tanzten in den unzähligen Lokalen rund um den Nollendorfplatz die Nächte durch. Es gab politisches Theater, Literatur-Zirkel und die Schwulen- und Lesbenszene konnte sich hier etablieren.

Ein Amüsierviertel ist dieser Kiez immer noch, bunt und multikulturell. Kneipen, Clubs, internationale Restaurants und eine Vielzahl unterschiedlichster Geschäfte laden zum Besuch ein. Was ist geblieben, was lässt sich noch erahnen und was ist hinzugekommen in dieses quirlige Quartier rund um Hoch- und U-Bahnhof, zwischen Nollendorfplatz und Viktoria-Luise-Platz?

Dauer. ca. 3 Stunden

Preis:  120,00€ incl.

Auf Wunsch kann die Tour auch länger oder kürzer gebucht werden.